Existenzgründung und Startups in der Landwirtschaft

Neue Chancen zur Existenzgründung in der Landwirtschaft

Hallo Existenzgründer und Jungunternehmer,

die Wirtschaftswoche berichtet in ihrer aktuellsten Ausgabe von der zunehmenden Technisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft. Neben den Risiken, dass auch dort Arbeitsplätze durch effizientere Maschinen weg fallen könnten, bieten die neuen Technologien aber vor Allem auch Chancen.

Da wir in einer Weinbergregion leben, hat mich vor Allem der Weinbergroboter „Wall Ye“ (http://wall-ye.com/) beeindruckt. Er kann selbständig die Weinreben nach der Ernte zurück schneiden und die Weinstöcke somit fit für das nächste Jahr machen.

wall-ye-weinroboter

Das Zurückschneiden der Weintriebe ist sehr arbeitsaufwändig und kostet die Weinbauern, nicht nur an der Nahe, jedes Jahr Nerven bei der Frage, woher die zahlreichen Arbeitskräfte kommen sollen, die diese Arbeit in den Herbst- und Wintermonaten erledigen. Hinzu kommt, dass die Hilfskräfte oft immer wieder angelernt und ausgebildet werden müssen.

In Frankreich, Neuseeland und Kalifornien wird daher an solchen Robotern geforscht. Der französische Roboter trägt den putzigen Namen Wall-Ye V.I.N. und hat vielversprechende Eigenschaften.

Wall-Ye kann navigieren, schneiden und Daten über die Weinstöcke sammeln

Wie die Website spectrum.ieee.org berichtet, soll Wall-Ye täglich bis zu 600 Reben schaffen. Dazu hat er nicht nur zwei voll bewegliche Arme, sondern auch sechs Kameras. Durch GPS-Mapping bewegt sich der zwanzig Kilo schwere Roboter autonom über den Weinberg und erkennt Zweige, die abgeschnitten werden müssen. Seine künstliche Intelligenz ist so weit entwickelt, dass er selbständig die Pflanzendaten aufnimmt und abspeichert.

32.000 Dollar, die gut investiert sind

Obwohl es natürlich Skeptiker gibt, die die Arbeitsqualität des Roboters mit seinem 3D-Mapping-System bezweifeln, sehen die meisten Weinbauern der Marktreife des Roboters ungeduldig entgegen. Sicher ist, dass Wall-Ye mit der Speicherung der Daten über die Weinstöcke einen wichtigen Zusatznutzen bietet. Zudem soll er zuverlässiger als menschliche Arbeiter sein und muss nicht jedes Jahr neu angelernt werden.

 

Existenzgründung als Startup im Roboterverleih

Wie man heute klassisch Arbeits- und Aushilfskräfte in der Zeitarbeit verleiht, wäre ja auch eine Existenzgründung mit dem Verleih von Robotern denkbar. Neben dem Rückschneiden der Weinreben, könnten die gesammelten Daten über die Weinreben, entsprechend aufbereitet und separat vermarktet werden.

httpv://www.youtube.com/watch?v=VjeG8CSK0kE

Wenn Du die Idee gut findest, schreib einen Kommentar oder melde Dich bei uns.

Euer start!up Team

KfW-Berater, Unternehmensberatung Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach und Frankfurt

Unternehmensberatung Bad Kreuznach, Mainz, Wiesbaden und Frankfurt

Written by Andreas Herzog
Hallo ich bin Andreas. Ich habe 2007 start!up consulting gegründet, um Existenzgründer auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen. Dabei bediene ich mich unkonventioneller Methoden, versuche keinen Berater heraushängen zu lassen und bringe Deine Idee zum Erfolg.