Marktsegmentierung – Was ist Marktsegementierung?

Wie funktioniert eine Marktsegmentierung?

Wie funktioniert eine Marktsegmentierung?

Marktsegementierung – Was ist das?

Marktsegementierung hat erst einmal nichts mit einem Spinnennetz zu tun. Also erstmal Entwarnung für alle Arachnophobiker (Leute mit Angst vor Spinnen). Trotzdem ist das Spinnennetz ein schönen Sinnbild für Marktsegmentierung, weil man auch bei der Marktsegmentierung des Gesamtmarkt in kleine überschaubare Teilmärkte gliedert.

Voran geht der Marktsegmentierung eine Zielgruppenanalyse und die Festlegung der Zielgruppe. Dann erst weiß ich, auf welchen Märkten ich meine Zielgruppe antreffen kann. Aber ein Markt ist in der Regel viel zu groß für eine spezifische Zielgruppe und das eigene Produkt- oder Dienstleistungsangebot.

Es gilt also vor Markteintritt die Zielgruppenmärkte genauer zu analysieren und gedanklich in Teilmärkte zu zerlegen. Die Zerlegung in Teilmärkte ist der Grundgedanke der Marktsegmentierung.

Definition

Marktsegmentierung ist die Aufteilung des Gesamtmarktes in Teilmärkte, auf denen ich meine Zielgruppe vermute. Die einzelnen Marktsegmente sollen sich klar voneinander unterscheiden (heterogen) und in sich möglichst ähnlich sein. Was erstmal wie ein Widerspruch klingt, ist keiner. So können die Marktsegmente zum Beispiel unterschiedliche Marktteilnehmer enthalten, die sich klar voneinander unterscheiden, die Marktsegmente aber ungefähr gleich groß sein.

Ziel

Ziel der Marktsegmentierung ist die effiziente Ausrichtung des Marketing-Mix auf die Marktsegmente, in denen sich meine Zielgruppe bewegt.

Beispiel Marktsegementierung

Oft hilft ein einfaches Beispiel, um die Marktsegementierung zu verstehen. Nehmen wir den Automobilmarkt, weil jeder wohl schon einmal mit Autos zu tun hatte. Nach dem Model A von Ford aus dem Jahr 1903 ist im Fahrzeugmarkt viel passiert.

Nachdem es bei Ford nur ein Serienmodell in einer Farbe gab, haben wir heute einen stark segmentierten Markt. Es gibt allein in der äußeren Erscheinungsform eine starke Segmentierung. So gibt es Limousinen, Kombis, Cabrios, SUVs, Geländewagen, Vans usw. Weiter kann man eine Marktsegmentierung nach dem Kraftstoff Benzin, Diesel, Gas, Wasserstoff oder Strom durchführen. Das sind aber die Auswirkungen von an Kundenbedürfnissen ausgerichteter Marktsegmentierung, siehe weiter unten.

Der Gesamtmarkt für Automobile wurde also von den Autobauern über Jahrzehnte an den Bedürfnissen der Verbraucher in Teilmärkte zerlegt.

Nicht immer lassen sich Märkte so segmentieren, dass sie sich klar voneinander unterscheiden. Per Definition soll es nicht zu starken Überschneidungen zwischen den Marktsegmenten kommen. In der Realität werden aber Überschneidungen in Kauf genommen. Es ist sogar üblich, dass man ein Produkt für mehrere Marktsegmente positioniert, wenn die einzelnen Marktsegmente nicht groß genug erscheinen.

Woran orientiert sich die Marktsegmentierung?

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Segmentierung des Marktes sich nicht nach den Produktspezifikationen orientiert, sondern nach den Bedürfnissen der Zielgruppe. Eine sinnvolle Marktsegmentierung für Automobile wären also Autos für Familien, Singles, Stadtmenschen, Geschäftskunden usw.

Die Marktsegmentierung sollte sich an ähnlichen Kriterien orientieren, wie ich meine Zielgruppe analysiert haben. Hier können Alter und Geschlecht eine Rolle spielen oder eine Kombination anderer Kriterien. Die Segmentierung des Marktes hat Ihre Grenzen oft in der Verfügbarkeit statistischen Materials, um das Marktpotential einzuschätzen.

Wie können wir helfen?

Sie wollen gründen und benötigen eine Einschätzung des Marktes? Ihre Analyse des Zielmarktes ist schon ein paar Jahre alt und Sie wissen nicht, ob Sie noch richtig positioniert sind? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Ihr start!up – Team

Unternehmensberatung

Unternehmensberatung Bad Kreuznach, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt

Written by Andreas Herzog
Hallo ich bin Andreas. Ich habe 2007 start!up consulting gegründet, um Existenzgründer auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen. Dabei bediene ich mich unkonventioneller Methoden, versuche keinen Berater heraushängen zu lassen und bringe Deine Idee zum Erfolg.