Unternehmensnachfolge – Käufer aus dem Ausland?

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge – Wie wäre es mit einem Käufer aus dem Ausland?

Das Thema Unternehmensnachfolge bringt viele Unternehmer um ihren wohlverdienten Schlaf und stellt sich als ein schwieriges Unterfangen heraus. Dabei lohnt sich ein Blick über die Landesgrenzen hinaus durchaus. Seit kurzem läßt sich ein eindeutiger Trend erkennen, dass ausländische Investoren ein stärkeres Interesse an deutschen Unternehmen zeigen und auch einer Unternehmensnachfolge nicht abgeneigt sind. Dabei handelt es sich i. d. R. um so genannten Mehrheitsbeteiligungen zwischen 80 und 100%. Die Investition als solche ist seltenst spekulativ, sondern eher nachhaltig und langfristig ausgelegt. Dadurch können bestehende Arbeitsplätze erhalten bleiben und ggf. auch aufgestockt werden.

Viele Inhaber sehen das Thema Unternehmensnachfolge aus dem Ausland aber auch sehr kritisch. Zu recht? Bedingt, die Ausdehnung auf ausländische Investoren sorgt bei der Unternehmensnachfolge erstmal um eine Erweiterung des Interessentenkreises. Dies allein kann nicht schaden. Ob dann die Chemie zwischen den Parteien stimmt werden die ersten und weiteren Verhandlungen zeigen. Sollte es dann zu einem Abschluss kommen, spielt es in unseren Augen keine Rolle welche Sprache auf der jeweiligen anderen Seite gesprochen wird. Entscheidend ist das gleiche Ziel und wie dieses verfolgt und erreicht werden kann. Persönliche Vorlieben sind da immer im Spiel, sollte aber vielleicht auch mal aussen vor bleiben.

Was ist mit den Vorteilen? Gibt es welche? Durchaus, inländische Unternehmen erschliessen durch ausländische Investoren bei einer Unternehmensnachfolge auch evtl. neue Märkte und Vertriebskanäle an die diese sonst nie gekommen wären. Somit lassen sich auch neue Absatzmärkte erschliessen und das Unternehmen kann sich breiter aufstellen und ggf. Schwankungen im Inland besser auffangen und ausgleichen. Profitieren kann man auch von einem stattfindenden Technologietransfer. Dieser muss nicht immer in eine Richtung laufen. Sicher, vielen Unternehmen sind zu Recht stolz auf das was geleistet wird, aber vielleicht geht ja mit dem richtigen Partner noch ein bischen mehr. Auch darf man nicht vergessen, dass ein neuer Partner frisches Kapital mitbringt und durch diese Unternehmensnachfolge auch internationale Fördermittel genutzt werden können.

Bei Fragen zu diesem Thema stehen wir euch als Unternehmensberatung in Frankfurt, Wiesbaden und Mainz gerne zur Verfügung.

Unternehmensberatung Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach und Frankfurt

Unternehmensberatung Bad Kreuznach, Mainz, Wiesbaden und Frankfurt

 

 

 

Written by Ewald Haaf