Businessplan ist zwingend für eine erfolgreiche Finanzierung

Wir werden immer wieder gefragt, ob es den wirklich so wichtig ist, einen Businessplan zu haben. Wir schreiben heute mal über einige Aspekte und Erfahrungen zum Thema Businessplan.

Businessplan – nicht nur wichtig bei Finanzierung für Gründer und Unternehmer

Der Businessplan ist die strukturierte Darstellung Eurer Geschäftsidee und ermöglicht es somit Fremden wie z.B. Banken, sich mit Eurer Idee und dem Geschäftsmodell, dass ihr im Businessplan beschrieben habt, auseinander  zu setzen.

Auch bereitet ihr euch natürlich professionell auf Investoren- und Finanzierungsgespräche vor.

Jeder Gründer und Unternehmer benötigt einen fortzuschreibenden Businessplan

Wir meinen, Jeder und damit meinen wir Jeden, der eine Existenzgründung plant, ein Familienunternehmen in der nächsten Generation übernimmt, oder möglicherweise ein Unternehmen im Rahmen einer externen Unternehmensnachfolge kauft, einen Businessplan benötigt.

Auch Unternehmer, die ein bestehendes Unternehmen besitzen, sind beim Thema Businessplan nicht außen vor. Oft erleben wir, dass ein Businessplan nicht vorhanden ist, oder vor Jahren einmal ein Business plan vorhanden war, der dann in irgendeiner Schublade verschwand und mit der heutigen Realität nichts mehr zu tun hat.

Dabei ist ein Business-Plan für ernsthafte Finanzierungsgespräche mit Banken und anderen Investoren unumgänglich.

Businessplan soll Banken überzeugen

Letztendlich geht es vielen Existenzgründern, aber auch bestehenden Unternehmern gleich: meistens reicht das Eigenkapital nicht aus, um ein Gründungs- oder Investitionsprojekt zu stemmen. Das heißt, dass vor der Realisierung oft erst einmal die Beschaffung von Kapital steht, bevor es richtig los gehen kann.

In der Regel fordern Banken vor oder zu den Erstgesprächen mit Gründern oder Unternehmern bereits geeignete Unterlagen an. Sie möchten anhand eines Businessplan die Geschäftsidee kennen lernen und sich über Finanzkennzahlen und den Finanzierungsumfang informieren.

Must-have Bestandteile des Businessplans

Nun ist ein von Banken akzeptierter Businessplan mit allen Bestandteilen (siehe hier) gefragt. Der Business-Plan erhält einen Textteil und einen Finanzteil, sowie weitere Anlagen.

Dabei ist es wichtig, dass die im Textteil gemachten Aussagen und aufgestellten Planungsprämissen sich dann auch im Zahlenteil wiederfinden lassen. Konzepte die nicht professionell aus Textteil und zusammenhängenden Zahlenteil bestehen, gelten schnell als unplausibel. Schließlich prüft die Bank anhand Eures Businessplan die Einstufung der möglichen Kreditrisiken und die Realisierungschancen des Projektes.

Die Erstellung eines professionellen Businessplan erfordert Erfahrung und zielgerichtetes Wissen. Nicht umsonst listet Amazon fasst 1.200 Bücher zu diesem Thema. Je nach Vorhaben ist der Aufwand für den Businessplan natürlich unterschiedlich. Ein komplexer Unternehmenskauf benötigt mehr Vorbereitung und Aufwand bei der Businessplan-Erstellung, als eine Existenzgründung im Nebenerwerb.

Wir werden künftig noch mehr Know-how und Tools zur Verfügung stellen, damit Ihr mit Eurem Businessplan punkten könnt. Wer sich die Erstellung nicht allein zutraut, kann uns natürlich gern ansprechen.

KfW-Berater, Unternehmensberatung Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach und Frankfurt
Unternehmensberatung Bad Kreuznach, Mainz, Wiesbaden und Frankfurt

Euer start!up Team

, , , ,
Existenzgründer und KMU entdecken Cloud-Dienste für sich!
Businessplan erstellen, aber was ist eigentlich ein Businessplan?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü