Existenzgründungen und Startups aus der Medizin

Existenzgründungen und Startups im Bereich der Medizin

Wann haben Sie das letzte Mal von richtig guten Existenzgründungen aus dem medizinischen Bereich gelesen oder gehört? Richtig, wahrscheinlich gar nicht oder es ist schon sehr lange her. Vollkommen zu unrecht. Gerade mit dem Möglichketen des Web und der modernen Kommunikationsmöglichkeiten werden tolle Geschäftsideen entwickelt die sogar einen echten Nutzen für Patienten darstellen. In einer kleinen Serie möchten wir euch nach und nach einige Startups aus diesem Bereich vorstellen.

Beginnen möchten wir mit dem Unternehmen CancerIQ.

Wissenschaftler der Universität Chicago entwickelten eine Plattform die wichtige und behandlungsrelevante Patientendaten besser und vor allem stärker personalisieren kann. Dadurch ermöglicht es die Plattform genomische Informationen für behandelnde Onkologen und Forschungsmitarbeiter in Echtzeit bereitzustellen und gewährleistet den autorisierten Zugriff. Somit soll in Zukunft eine effektivere Versorgung von Krebspatienten ermöglich werden. Dies soll durch eine verbesserte Identifikation der Patienten, und ein verbesserte Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten erreicht werden. Weiterhin ist der entwickelte Algorithmus in der Lage relevante Daten auszuwerten und somit unterstützende, und für die Behandlung nützliche Hinweise und Verbesserungsvorschläge auszusprechen.

KfW-Berater, Unternehmensberatung Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach und Frankfurt
Unternehmensberatung Bad Kreuznach, Mainz, Wiesbaden und Frankfurt

 

, ,
Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor JOB DIRECT, einem dubiosen Jobportal
Inspiration von Existenzgründern durch Zitate?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü