Spieleentwickler und Gründer Fabian Zimmermann braucht Eure Unterstützung!

Spieleentwickler und Existenzgründer Fabian Zimmermann startet Crowdfunding!

Existenzgründer Fabian Zimmermann hat das Spiel “Tiefe Taschen” erfunden und möchte es nun in Serie produzieren. Dafür braucht er Eure Unterstützung auf startnext.

Dort hat er eine Crowdfunding-Kampagne für das Spiel gestartet. Jeder Investor bekommt, je nach Investment, einen tollen Gegenwert.

Worum geht es beim Gesellschaftsspiel “Tiefe Taschen”?

Es geht um Politik und die diplomatischen Geschicke im Verteilen von Staatsgeld an korrupte Politiker.

Überzeuge den Präsidenten, dass du loyal hinter ihm stehst – solange die Bezahlung stimmt. Oder schlüpfe in die Rolle des Präsidenten und halte deine Minister bei Laune.

Tiefe Taschen ist ein kommunikatives Verhandlungsspiel für 4 bis 8 Spieler, bei dem sich nicht immer jeder an seine Zusagen hält.

Die Regeln findet ihr unter www.fobs.de/tiefetaschen.pdf

Außerdem gibt unter www.fobs.de/tiefetaschen_pnp.zip es eine Print&Play-Version des Spiels, die ihr ausdrucken und ausprobieren könnt.

In diesem Video erklärt Fabian kurz die Spielregeln:

So könnt Ihr Fabian unterstützen!

Der Link zur Kampagne lautet https://www.startnext.com/tiefetaschen/.

Zusätzliche Informationen kann man auch auf Facebook finden: https://www.facebook.com/TiefeTaschen/

Wir haben uns schon ein Exemplar gesichert 😉

Viele Grüße, Euer start!up – Team

Unternehmensberatung Bad Kreuznach, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt

Unternehmen wenden sich alternativen Finanzierungen zu 
Migrantinnen gründen: Zwischenbilanz in Frankfurt

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü